Wahlen

Der CDU-Kreisvorstand schlägt Thies Puttnins-von Trotha als Landratskandidat vor.

03.07.2021 - Wahlen

CDU-Kreisvorstand schlägt Thies Puttnins-von Trotha als Landratskandidat vor

„Jung, motiviert, beruflich und politisch erfahren, dazu eng mit dem Kreis Groß-Gerau verbunden, alle Generationen ansprechen und damit der jungen Generation eine Perspektive bieten“. Dies ist das Anforderungsprofil, das der CDU-Kreisverband Groß-Gerau an den Kandidaten für die anstehende Landratswahl im Dezember 2021 gestellt hat. In seiner Sitzung am Freitagabend hat sich der Vorstand des CDU-Kreisverbands einstimmig für Thies Puttnins-von Trotha ausgesprochen, der dem Profil entspricht.

„Jung, motiviert, beruflich und politisch erfahren, dazu eng mit dem Kreis Groß-Gerau verbunden, alle Generationen ansprechen und damit der jungen Generation eine Perspektive bieten“. Dies ist das Anforderungsprofil, das der CDU-Kreisverband Groß-Gerau an den Kandidaten für die anstehende Landratswahl im Dezember 2021 gestellt hat. In seiner Sitzung am Freitagabend hat sich der Vorstand des CDU-Kreisverbands einstimmig für Thies Puttnins-von Trotha ausgesprochen, der dem Profil entspricht.

Thies Puttnins-von Trotha ist CDU-Mitglied, 40 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Bürgermeister in Ginsheim-Gustavsburg, studierter Diplom-Verwaltungsfachwirt (FH) und ehemaliges Mitglied eines Mobilen Einsatzkommandos der Polizei. In seiner Freizeit hält er sich fit mit Sport und widmet sich privat mit seiner Frau der Imkerei und der Pflege von Streuobstwiesen. Zur Familie gehören zudem zwei Hunde, Pferde, Schafe und Ziegen.

"Ich war Mitglied in der Jungen Union, stand und stehe ohnehin durch meine Tätigkeiten und meinem politischen Handeln der CDU stets sehr nahe und somit ist es mir auch wichtig, nun als Mitglied der CDU zu kandidieren", so Thies Puttnins-von Trotha.

„Die Zukunft stellt uns vor große Herausforderungen, die inhaltlich und finanziell gelöst werden müssen. Da brauchen wir einen Landrat, der Zuversicht ausstrahlt, anpackt und zuverlässig die Kommunen und Gremien im Kreis mitnimmt“, fasst CDU-Kreisvorsitzender Stefan Sauer seine ganz persönliche Empfehlung für Puttnins-von Trotha zusammen.

Auch aus den Reihen seiner Amtskollegen gab es eine klare Empfehlung und viel Anerkennung für den Kandidaten. „Thies Puttnins-von Trotha wurde als Kandidat der CDU bereits 2015 zum Bürgermeister in Ginsheim-Gustavsburg gewählt. Seit 2016 ist er Mitglied der CDU-Fraktion im Kreistag und in den Reihen der CDU-Bürgermeister eine feste Größe“, so Marcus Kretschmann, Bürgermeister von Riedstadt und CDU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

„Das Amt des Landrates bringt eine besondere Verantwortung für die Kommunen und die Einwohner im Kreis Groß-Gerau mit sich. Das ist eine Aufgabe, der ich mich mit Respekt und Zuversicht stellen möchte. Ich kenne als Bürgermeister die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger und der Kommunen insgesamt. Zudem möchte ich dem Kreis Groß-Gerau in der Rhein-Main Region einen positiveren Stellenwert geben. Die sehr gute Arbeit der CDU-Fraktionen in den Kommunen und im Kreistag sowie die vertrauensvollen Gespräche zur anstehenden Landratswahl waren für mich ausschlaggebend zu kandidieren und mich auf dem Parteitag der CDU um die Nominierung zu bewerben“, erklärt Thies Puttnins-von Trotha.

„Wir kennen Thies schon sehr lange, er ist menschlich und fachlich stets eine Bereicherung und genießt unser vollstes Vertrauen. Ich freue mich, dass wir ihn für diese Aufgabe gewinnen konnten“, bilanziert Ines Claus stellv. Kreisvorsitzende und Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag abschließend.

Die letztliche Entscheidung über die Kandidatur werden die Delegierten des Kreisparteitags der CDU am 16.07.2021 in Stockstadt treffen.

Das Wahlergebnis der Gemeindewahl in Stockstadt am Rhein.

15.03.2021 - Wahlen

CDU-Stockstadt bedankt sich für das Vertrauen

Erstmals stärkste Kraft in der Gemeindevertretung

Die CDU-Stockstadt bedankt sich bei den Wählerinnen und Wählern für das ihrer Partei entgegengebrachte Vertrauen bei der Gemeindewahl am 14.03.2021. „Dieses Ergebnis, das Beste in unserer Geschichte, ist eine zusätzliche Motivation für uns. Mit diesem Rückenwind werden wir die Themen der nächsten Jahre angehen“, kommentiert Parteivorsitzender Michael Marsch das Ergebnis.

Die CDU-Stockstadt bedankt sich bei den Wählerinnen und Wählern für das ihrer Partei entgegengebrachte Vertrauen bei der Gemeindewahl am 14.03.2021. „Dieses Ergebnis, das Beste in unserer Geschichte, ist eine zusätzliche Motivation für uns. Mit diesem Rückenwind werden wir die Themen der nächsten Jahre angehen“, kommentiert Parteivorsitzender Michael Marsch das Ergebnis.

Mit 45,7 % im vorläufigen Ergebnis hat die CDU-Stockstadt nicht nur prozentual (+0,8 %) hinzu gewonnen, sondern auch absolut 2735 Stimmen gegenüber der Kommunalwahl 2016. Mit den daraus resultierenden 11 Sitzen (+1) ist man zum ersten mal die stärkste Kraft in der nächsten Gemeindevertretung.

Nach einem ungewöhnlichen Wahlkampf freut sich die CDU über ihr Abschneiden. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist der direkte Kontakt zu der Bevölkerung nur eingeschränkt möglich, was dazu führt, dass man weniger direktes Feedback erhält. „Scheinbar wurde unsere Arbeit in den letzten Jahren wahrgenommen und honoriert. Das bestätigt uns darin, weiter teamorientiert an Sachlösungen für unseren Ort zu arbeiten“, kommentiert Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat Dirk Hensel den Wahlausgang. Gleichzeitig lädt man die Bevölkerung dazu ein, dies gemeinsam zu tun und die CDU mit Kritik und Anregungen zu unterstützen.

Besonders bedankt sich Michael Marsch bei allen, die den Wahlkampf der CDU aktiv unterstützt haben. „Solche Erfolge sind nur möglich, wenn sie von vielen Schultern getragen werden.“

Hier finden Sie den Link zu den Ergebnissen der Wahl:

Wahlergebnis Gemeindewahl 2021

Das Wahlergebnis der Kreiswahl in Stockstadt am Rhein.

15.03.2021 - Wahlen

So hat Stockstadt für den Kreis gewählt

Ergebnisse der Kreiswahl

Bei der Kreiswahl am 14.03.2021 wurde die CDU mit 32,3 % in Stockstadt die stärkste Kraft. Weitere Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.

Bei der Kreiswahl am 14.03.2021 wurde die CDU mit 32,3 % in Stockstadt die stärkste Kraft. Weitere Ergebnisse finden Sie hier:

Wahlergebnis Kreiswahl 2021

Dirk Hensel beantwortet 5 Fragen der Riedinformation

10.03.2021 - Wahlen

5 Fragen zur Kommunalwahl 2021

Dirk Hensel beantwortet Fragen der Ried-Information

Zur Kommunalwahl am 14.03.2021 stellte die Ried-Information 5 Fragen an die Spitzenkandidaten der bei der Gemeindewahl antretenden Parteien. Für die CDU-Stockstadt beantwortete der Fraktionsvorsitzende Dirk Hensel diese Fragen. Lesen sie hier die Antworten.


Frage Ried-Information:

Wahlkampf im herkömmlichen Sinn kann aktuell pandemiebedingt nicht stattfinden. Wie erreichen Sie Ihre Wähler?

Dirk Hensel:

Durch die Pandemie ist es noch schwerer mit Themen der Kommunalpolitik bis zum Wähler durchzudringen.

Wir versuchen bei der Bevölkerung mit 4 Wurfsendungen Aufmerksamkeit zu erregen. Auf der ersten standen die Kandidaten im Mittelpunkt. Auf den drei weiteren werden die wichtigsten Stichpunkte zu den 3 Top-Themen Familie, Verkehr und Ortsentwicklung aufgeführt.

Vertiefende Informationen, wie zum Beispiel unser ausführliches Wahlprogramm oder die Vorstellung unserer Kandidatinnen und Kandidaten, findet man auf unserer Webseite www.cdu-stockstadt.de.

Nachdem wir intern einige Erfahrung mit Videokonferenzen gesammelt haben, sind wir nun auch einen Schritt weitergangen. Am 17. Februar haben wir unsere erste öffentliche Veranstaltung als Videokonferenz angeboten.

Darüber hinaus hilft es uns, dass unsere Kandidatinnen und Kandidaten vielseitig und im Ort gut vernetzt sind. Das persönliche Gespräch im Bekanntenkreis ist eine sehr gute Gelegenheit Informationen und Argumente zu transportieren.


Frage Ried-Information:

Was muss vor Ort nach Ihrer Wahl in die Gemeindevertretung/Stadtverordnetenversammlung dringend umgesetzt werden?

Dirk Hensel:

Unser Slogan „miteinander [wachsen] für Stockstadt“ drückt aus, welche Prioritäten wir für die nächste Wahlperiode sehen. Dabei steht das Wort „wachsen“ nicht nur für das reine Wachstum durch das Neubaugebiet „Köllsche Gärten“. Der Kernort soll mitwachsen und sich weiter positiv entwickeln.

Durch den Neubau unseres Rathauses entsteht der neue Mittelpunkt unserer Gemeinde. Ausgehend von hier, wollen wir – unter Einbeziehung der Bevölkerung - eine attraktive Ortsmitte mit einer hohen Aufenthaltsqualität gestalten. Hierzu gehört es auch den Nahverkehr neu zu denken und den Fuß- und Fahrradverkehr sicherer und stärker zu machen.

In den „Köllsche Gärten“ kann viel neuer Wohnraum entstehen. So ergibt sich unter anderem für junge Familien aus Stockstadt die Möglichkeit Wohneigentum zu schaffen. Gleichzeitig kann der im Ort bestehende Bedarf für Projekte im sozialen Wohnungsbau oder für seniorengerechte Wohnformen umgesetzt werden.

Neben den Chancen müssen aber auch die Herausforderungen gemeistert werden. So müssen wir unsere Gemeinde auf den signifikanten Anstieg der Einwohnerzahlen vorbereiten und die Infrastruktur hierfür fit machen. Das dringendste Projekt ist der Neubau einer Kindertagesstätte, auch um den schon jetzt bestehenden Bedarf im Kernort zu decken.


Frage Ried-Information:

Was ist Ihnen wichtiger, ein gutes Wahlergebnis oder eine spätere konstruktive Zusammenarbeit mit allen im Parlament beteiligten Parteien und Gruppierungen?

Dirk Hensel:

Natürlich hätten wir gerne ein gutes Wahlergebnis, das schließt eine Zusammenarbeit mit anderen Parteien und Gruppierungen auch nicht aus.

Wir wollen weiter konstruktiv und innovativ die Politik von Stockstadt gestalten. Auch in der Vergangenheit konnten wir auf die Zustimmung der anderen Parteien zu unseren Vorschlägen bauen, genauso wie wir aus unserer Sicht sinnvolle Anträge der anderen Parteien unterstützt haben.

Auch nach der jetzigen Wahl werden wir diesen Weg weitergehen. Um Themen voranzubringen sind wir weiter bereit Kompromisse zu schließen, die von einer möglichst breiten Mehrheit getragen werden.

Seit einigen Jahren hat sich gezeigt, dass dies gemeinsam mit den Stockstädtern Grünen sehr gut funktioniert. In einer unkomplizierten, vertrauensvollen Atmosphäre können alle Argumente offen ausgetauscht und gemeinsame Lösungsansätze entwickelt werden. Viele Initiativen konnten wir so gemeinsam auf den Weg bringen. Wichtig ist auch die Bereitschaft, wichtige Entscheidungen, wie die jährlichen Haushalte, gemeinsam verabschieden zu wollen. Nur so kann die Gemeinde handlungsfähig bleiben.


Frage Ried-Information:

Welches Vorhaben und welcher Zustand in Ihrer Kommune sind derzeit untragbar?

Dirk Hensel:

Wenn sich auch vieles in den letzten Jahren gut entwickelt hat, so gibt es doch Dinge, die uns nicht zufriedenstellen oder schnell genug gehen. Wie viele Bürgerinnen und Bürger sind wir mit den Verzögerungen beim Umbau unseres Bahnhofs mit der dazugehörigen Unterführung nicht zufrieden. Wir wissen zwar, dass ausstehende Rechtsstreitigkeiten den Fortgang behindern, zufriedenstellend ist der jetzige Zustand trotzdem nicht.

Die Pflege der Grünflächen und Plätze muss verbessert werden, damit unser Ort einen noch besseren Eindruck hinterlässt. Auf unsere Anregung hin wurde ein Grünflächenpflegekonzept beschlossen. Mit dem kürzlich gegründeten Grünflächenpflegeverband soll dieses jetzt umgesetzt werden.

Mehr Anstrengungen müssen wir auch bei der Sanierung unserer Straßen und Bürgersteige unternehmen. Durch die laufende Überplanung der Ortsdurchfahrt wird die Verkehrssicherheit erhöht und die Fahrbahndecke ohne die Erhebung von Straßenbeiträgen saniert. Auch im restlichen Ort müssen Mängel nach Priorität beseitigt werden.

Kinder und Jugendliche sind zurzeit nicht eingebunden. Hier setzen wir auf das von uns initiierte Beteiligungsprojekt für Jugendliche, dass zu einer stetigen Beteiligungsplattform entwickelt werden soll. Der neue Junge Union Verband Riedstadt/Stockstadt wird sicher auch Impulse setzen.


Frage Ried-Information:

5. Wie herausfordernd ist es heute, Kommunalpolitik zu betreiben?

Dirk Hensel:

Die Fraktionen der Gemeindevertretung müssen Beschlüsse zu einer breit gefächerte Themenpalette fällen. Dazu ist es erforderlich sich mit vielen dieser Themen intensiv zu beschäftigen und sich Wissen anzueignen.

Da die Kommunalpolitik die Lebensverhältnisse vor Ort gestaltet, ist sie von der Bevölkerung unmittelbar wahrnehmbar. Die Erwartungen an die Gemeinden und somit an ihre Parlamente sind hoch. Oft trifft man auf Gruppen, die ihre themenbezogenen Interessen vertreten. Oft könnte man alle Forderungen unterstützen, da sie im Prinzip begrüßenswert sind. Allerdings muss eine verantwortungsvolle Kommunalpolitik alle Einzelinteressen austarieren. Wer, um allen zu gefallen, jeder Forderung nachgibt wird dieses Gleichgewicht nicht herstellen können. Auch mal einer Forderung nicht nachzugeben, ist nicht leicht. Als CDU-Stockstadt wollen wir uns dieser Verantwortung stellen.

Aber Kommunalpolitik zu gestalten, ist nicht nur eine Herausforderung. In einem motivierten Team Themen zu diskutieren oder neue Ideen zu entwickeln macht auch Spaß. Wenn es dann noch gelingt diese umzusetzen und Stockstadt damit wieder ein wenig besser zu machen, dann hat sich jede Anstrengung gelohnt.

"Miteinander [wachsen] für Stockstadt" - das Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2021 der CDU-Stockstadt

01.02.2021 - Wahlen

„Miteinander [wachsen] für Stockstadt“

CDU-Stockstadt stellt Wahlprogramm vor

Unter dem Titel „Miteinander [wachsen] für Stockstadt“ legt der CDU-Gemeindeverband sein Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 14. März 2021 vor. Dabei wurde das Wort „wachsen“ in eckige Klammern gesetzt, um darzustellen, dass der Begriff bewusst mehrdeutig interpretiert werden kann und mehr aussagt, als dass reine Wachstum durch das Neubaugebiet Köllsche Gärten.

Unter dem Titel „Miteinander [wachsen] für Stockstadt“ legt der CDU-Gemeindeverband sein Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 14. März 2021 vor. Dabei wurde das Wort „wachsen“ in eckige Klammern gesetzt, um darzustellen, dass der Begriff bewusst mehrdeutig interpretiert werden kann und mehr aussagt, als dass reine Wachstum durch das Neubaugebiet Köllsche Gärten.

Dem Wahlprogramm der CDU kann man entnehmen, was in den letzten Jahren bereits erreicht wurde und für welche Themen sich die CDU-Stockstadt in den nächsten Jahren einsetzen will. So kann man gut den roten Faden erkennen, welcher von der CDU weiterverfolgt wird. „Gemeinsam mit unserem Bürgermeister Thomas Raschel wollen wir auch in der nächsten Wahlperiode die treibende Kraft in Stockstadt sein“, formuliert Vorsitzender Michael Marsch den Anspruch seiner Partei.

Schwerpunkte legt die CDU-Stockstadt auf die Themen „Familie“, „Ortsentwicklung“ und „Verkehr“.

Im Bereich Familie setzt sich die CDU für eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung, Kinder- und Jugendbeteiligung, eine hohe Lebensqualität für alle Altersgruppe und den Erhalt des Freizeitangebotes, wie z.B. das Schwimmbad, ein.

Die Gestaltung einer attraktiven Ortsmitte, ausgehend vom Rathausneubau, steht im Mittelpunkt der Ortsentwicklung. Die CDU will die Chancen nutzen, die sich aus der Erschließung des Neubaugebietes Köllsche Gärten ergeben. Hierzu zählt die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum genauso wie die Umsetzung von Projekten zum altersgerechten oder generationenübergreifenden Wohnen. Gleichzeitig müssen die damit verbundenen Herausforderungen gemeistert und die Infrastruktur auf die größere Einwohnerzahl vorbereitet werden. So setzt sich die CDU unter anderem für den zeitnahen Neubau eines Kindergartens im Neubaugebiet Köllsche Gärten ein, auch um dem Mehrbedarf im bestehenden Kernort zu decken.

Mit einem Nahverkehrskonzept will die CDU die Grundlagen für einen sicheren Fuß-, Rad- und Schulverkehr legen. Verbessert werden soll die Barrierefreiheit im Ort und die Attraktivität des Fahrrads als Verkehrsmittel soll erhöht werden. Das Neubaugebiet Köllsche Gärten soll benutzerfreundliche Fuß- und Radverbindungen zum Kernort erhalten. Ebenso will sich die CDU für einen attraktiven ÖPNV mit kurzen Taktzeiten einsetzen.

Das sind nur einige Beispiele für die Interpretation von „miteinander [wachsen]“. Das gesamte Wahlprogramm kann als PDF-Dokument unter dem folgenden Link heruntergeladen werden:

"Miteinander [wachsen] für Stockstadt" - das Wahlprogramm der CDU Stockstadt zur Kommunalwahl 2021

Das Wahlprogramm zur Kommunalwahl wird gerade erstellt.

22.01.2021 - Wahlen

Arbeit am Wahlprogramm zur Kommunalwahl am 14. März 2021

Mit viel Elan ist die CDU-Stockstadt in das Kommunalwahljahr 2021 gestartet. Erste große Aufgabe ist die Erstellung eines Wahlprogrammes, in dem die Partei die Schwerpunkte ihrer Politik für die nächste Wahlperiode definiert.

Mit viel Elan ist die CDU-Stockstadt in das Kommunalwahljahr 2021 gestartet. Erste große Aufgabe ist die Erstellung eines Wahlprogrammes, in dem die Partei die Schwerpunkte ihrer Politik für die nächste Wahlperiode definiert. Traditionell wurden solche Programme im Rahmen einer Klausurtagung entworfen, bei der sich die Teilnehmer zu einem längeren Präsenzmeeting trafen. In diesem Jahr war dies auf Grund der Corona Pandemie nicht möglich. Stattdessen hat man in einer ganzen Reihe von Videokonferenzen über alle anstehenden Themen ausführlich diskutiert.

Strukturiert wurden die Besprechungen in 3 Arbeitsgruppen, die die Themenschwerpunkte der Kommunalwahl 2021 abbilden. Die Arbeitsgruppe „Ortsentwicklung“ hat als Hauptthemen die Attraktivität des Ortsmittelpunktes und die Entwicklungen rund um das Neubaugebiet Köllsche Gärten bearbeitet. Die Verkehrssicherheit und die Attraktivität des Fahrrades im Nahverkehr sind die zentralen Themen in der Arbeitsgruppe „Verkehr“. Die Gruppe „Famile“ kümmert sich um Familien im weitläufigen Sinn, von der Geburt bis zum Ruhestand.

Die intensiven und konstruktiven Diskussionen in den Arbeitsgruppen haben allen Teilnehmern gut gefallen und man konnte eine gemeinsame Sicht auf die wichtigen Themen für die nächste Jahre entwickeln. Das Wahlprogramm der CDU-Stockstadt wird in Kürze veröffentlicht, sobald es vom zuständigen Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes formell beschlossen wurde.

CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2021

04.01.2021 - Wahlen

Miteinander mehr erreichen

Die CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2021 stellen sich vor

Erfahren Sie hier mehr über die Kandidaten der CDU für die Kommunalwahl am 14.03.2021 in Stockstadt am Rhein.

Erfahren Sie hier mehr über die Kandidaten der CDU für die Kommunalwahl am 14.03.2021 in Stockstadt am Rhein. Die noch fehlenden Kandidaten werden schrittweise ergänzt.




Listenplatz 1:




Listenplatz 2:




Listenplatz 3:




Listenplatz 4:




Listenplatz 5:




Listenplatz 6:




Listenplatz 7:




Listenplatz 8:




Listenplatz 10:




Listenplatz 12:




Listenplatz 13:




Listenplatz 14:




Listenplatz 16:




Listenplatz 17:




Listenplatz 19:

Virtuelle Gratulanten beglückwünschen Thomas Raschel zur Wiederwahl

01.11.2020 - Wahlen

Thomas Raschel im Amt bestätigt

Bei der Bürgermeisterwahl am 01.11.2020 wurde Thomas Raschel mit 80,1 % der Stimmen klar im Amt bestätgit. Aufgrund der Corna Lage konnte man den Sieger am Wahlaben nur virtuell gratulieren. CDU-Kreisvorsitzender Stefan Sauer fungierte dabei gerne als Tor zur Außenwelt.

Bei der Bürgermeisterwahl am 01.11.2020 wurde Thomas Raschel mit 80,1 % der Stimmen klar im Amt bestätgit. Aufgrund der Corna Lage konnte man den Sieger am Wahlaben nur virtuell gratulieren. CDU-Kreisvorsitzender Stefan Sauer fungierte dabei gerne als Tor zur Außenwelt.

Die Wahlbeteiligung betrug nur 29,95 %. Einen Einfluß hierauf hatten sicher die Corona Lage und die Tatsache, dass Thomas Raschel der einzige Kandidat war.

Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl finden Sie hier:

Wahlergebnis Bürgermeisterwahl 2020 in Stockstadt

CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2021

28.10.2020 - Wahlen

CDU-Liste zur Kommunalwahl 2021 steht

"Ich bin höchst erfreut über die gelungene Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und neuen Kandidaten, die alle sehr engagiert und motiviert sind und viel Fachwissen für Stockstadt einbringen werden“, fasst der Vorsitzende der CDU Stockstadt am Rhein, Michael Marsch, das Ergebnis der Listenaufstellungzusammen.

"Ich bin höchst erfreut über die gelungene Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und neuen Kandidaten, die alle sehr engagiert und motiviert sind und viel Fachwissen für Stockstadt einbringen werden“, fasst der Vorsitzende der CDU Stockstadt am Rhein, Michael Marsch, das Ergebnis der Listenaufstellung zusammen. Bei einer Hauptversammlung am 21.09.2020 wurde die Liste einstimmig gewählt. Ein klares Signal für die Geschlossenheit, mit der die CDU-Stockstadt in den Wahlkampf für die Kommunalwahl im Jahr 2021 startet.

Die Liste wurde wie folgt aufgestellt:

  1. Dirk Hensel
  2. Ursula Kresnicka
  3. Horst Wenner
  4. Petra Pfeffer
  5. Sven Richard
  6. Ute Schumann
  7. Andreas Schmidt
  8. Michael Lange
  9. Ernst Heil
  10. Klaus Unger
  11. Michael Barth
  12. Ursula Kraft
  13. Michael Marsch
  14. Ursula Heil
  15. Achim Jung
  16. Norbert Kaltenmorgen
  17. Thomas Seidel
  18. Vasco Beckert
  19. Nils Rückert
  20. Günther Kresnicka
  21. Andreas Macus
  22. Heinrich Roßkopf
  23. Günther Hammann

Wie schon bei der am 01. November 2020 stattfindenden Bürgermeisterwahl stellt die CDU mit der Benennung ihrer Kandidaten auch für die Kommunalwahl klar, dass sie in der Lage ist bei allen Wahlen den Wählerinnen und Wählern ein überzeugendes Personalangebot anzubieten. „Wir sind handlungsfähig, und haben das notwendige Team, um Kommunalpolitik weiter erfolgreich gestalten zu können“, kommentiert Michael Marsch den positiven Zustand seines CDU-Gemeindeverbandes.

Weitere Informationen zu den Kandidaten der CDU-Stockstadt erhalten Sie im Artikel: Miteinander mehr erreichen - Die CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl 2021 stellen sich vor

03.08.2020 - Wahlen

Infoabend zur Kommunalwahl 2021 und Einladung zum Mitmachen

Die CDU-Stockstadt lädt am Dienstag, den 11.08.2020 um 19:00 Uhr in die Altrheinhalle zu einem Informationsabend ein. Willkommen sind alle Stockstädter Bürgerinnen und Bürger, die aktiv die Zukunft Stockstadts mitgestalten wollen.

Die Kommunalwahl 2021 wirft ihre Schatten voraus und der CDU-Gemeindeverband Stockstadt am Rhein hat mit seinen Vorbereitungen begonnen. Dazu gehört es nicht nur inhaltliche Themen und Ziele für die nächste Wahlperiode zu setzen. Genau so wichtig ist es, mit einem Team anzutreten, dass kreativ, verantwortungsbewusst und kompetent für Stockstadt agieren und auf Herausforderungen reagieren kann.

Deshalb lädt die CDU-Stockstadt am Dienstag, den 11.08.2020 um 19 Uhr in der Altrheinhalle zu einen Informationsabend ein. Willkommen sind alle Stockstädter Bürgerinnen und Bürger, die aktiv die Zukunft Stockstadts mitgestalten wollen.

An diesem Abend gibt es die Gelegenheit, mehr darüber zu erfahren, was es bedeutet, Gemeindevertreter zu sein. Aber auch ein Blick hinter die Kulissen, hinter die erste Reihe, kann interessant sein: Erfahren Sie, wo die Ideen entstehen und wie sie vorbereitet werden, bevor sie im Parlament landen.

Auch wenn Sie nicht an diesen Abend teilnehmen können, würde sich die CDU-Stockstadt über Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit freuen. Eine kurze Nachricht per Mail an michael.marsch@cdu-stockstadt.de reicht, um Kontakt aufzunehmen.

20.07.2020 - Wahlen

CDU-Stockstadt setzt weiter auf Thomas Raschel

Für die am 1. November stattfindende Bürgermeisterwahl hat der CDU-Gemeindeverband während einer Mitgliederversammlung ihren Bewerber um das Amt nominiert. Mit einem einstimmigen Ergebnis, bei nur einer Enthaltung, wurde dem amtierenden Bürgermeister Thomas Raschel dabei das Vertrauen ausgesprochen. Ein deutliches Votum dafür, dass die CDU-Stockstadt zusammen mit Thomas Raschel die Kommunalpolitik auch in den nächsten Jahren weiter tatkräftig gestalten will.

Für die am 1. November stattfindende Bürgermeisterwahl hat der CDU-Gemeindeverband während einer Mitgliederversammlung ihren Bewerber um das Amt nominiert. Mit einem einstimmigen Ergebnis, bei nur einer Enthaltung, wurde dem amtierenden Bürgermeister Thomas Raschel dabei das Vertrauen ausgesprochen. Ein deutliches Votum dafür, dass die CDU-Stockstadt zusammen mit Thomas Raschel die Kommunalpolitik auch in den nächsten Jahren weiter tatkräftig gestalten will.

In seiner Rede legte Thomas Raschel besonderen Wert auf die gute Zusammenarbeit in den gemeindlichen Gremien und die Kommunikation mit den Vereinen in der Gemeinde. So konnten in der Vergangenheit mehrere Großprojekte verabschiedet werden. Wir haben in Stockstadt am Rhein schon sehr früh damit angefangen. „Miteinander zu sprechen, gemeinsam zu entscheiden und zusammen zu gestalten“.

Nach dem die Sanierungsarbeiten im Freibad und der Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände zu einem guten Abschluss gebracht wurden, gehen die Beratungen zu dem Neubaugebiet „Köllsche Gärten „ weiter.

Außerdem sollen in diesem Jahr noch die Rohbauarbeiten für das neue Rathaus in der Ortsmitte beginnen.

Weiterhin sind die Fördermittel für den Rückbau der überdimensionierten Hauptstraße im Stockstädter Süden und die Ausweisung der neuen Radwege beantragt, sodass mit dem Bau eines separaten Gehweges bis zum neuen Verbrauchermarkt bald begonnen werden kann.

19.04.2020 - Wahlen

Mitmachen und Mitgestalten

CDU Stockstadt lädt zum Reinschnuppern ein

Im Frühjahr 2021 findet die nächste Kommunalwahl statt. Dies bietet die Gelegenheit, ein Mandat als Gemeindevertreter zu erlangen. Wer Interesse hat mitzuwirken, kann sich gerne bei der CDU-Fraktion melden.

03.04.2020 - Wahlen

Neuer Termin für Bürgermeisterwahl festgelegt

In seiner Sitzung am 03.04.2020 hat der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Stockstadt am Rhein beschlossen, das die Bürgermeisterwahl in Stockstadt am Rhein am 01.11.2020 stattfindet. Eine eventuell notwendige Stichwahl findet am 15.11.2020 statt.

In seiner Sitzung am 03.04.2020 hat der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Stockstadt am Rhein beschlossen, das die Bürgermeisterwahl in Stockstadt am Rhein am 01.11.2020 stattfindet. Eine eventuell notwendige Stichwahl findet am 15.11.2020 statt.

Durch einen Beschluss des hessischen Landtages musste der ursprüngliche geplante Wahltermin am 23. August zurückgenommen werden. In der besonderen Situation der Corona-Krise, wäre die Durchführung einer fairen Wahl nicht möglich gewesen.

Da die Gemeindevertretungen für einen nicht absehbaren Zeitraum ihre Entscheidungsfunktion nicht in gewohnter Weise ausüben können, wurde in die hessische Gemeindeordnung ein Eilentscheidungsrecht für den Haupt- und Finanzausschuss verankert. So kann dieser Ausschuss eilige Entsscheidungen anstelle der Gemeindevertretung treffen. In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung werden die vom Haupt- und Finanzausschuss getroffenen Entscheidungen erneut auf die Tagesordnung gesetzt und die Gemeindevertretung kann diese bestätigen oder zurücknehmen.

Durch den jetzigen Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses sollte zu einem frühen Zeitpunkt Rechtssicherheit für alle Beteiligten hergestellt werden.

24.03.2020 - Wahlen

Bürgermeisterwahl muss verschoben werden

Die nächste Bürgermeisterwahl in Stockstadt am Rhein kann nicht wie geplant am 23. August 2020 stattfinden. Nach einem Gesetz, das der hessische Landtag beschlossen hat, kann diese auf Grund der Corona-Krise frühstens am 01. November 2020 stattfinden.

Die nächste Bürgermeisterwahl in Stockstadt am Rhein kann nicht wie geplant am 23. August 2020 stattfinden. Nach einem Gesetz, das der hessische Landtag beschlossen hat, kann diese auf Grund der Corona-Krise frühstens am 01. November 2020 stattfinden.

Durch die Verschiebung der Bürgermeisterwahlen soll eine Mensch zu Mensch Ansteckung oder auch eine Ansteckung über Gegenstände im Wahllokal ausgeschlossen werden.

Laut hessischem Kommunalwahlgesetzt (KWG) müssen Wahlvorschläge spätestens am 69. Tag vor der Wahl eingereicht werden. Die zur Wahl der Bewerberinnen oder Bewerber notwendigen Versammlungen von Parteien oder Wählergruppen könnten im Moment ebenfalls nicht stattfinden. So musste auch die CDU Stockstadt ihre für den 20. März geplante Hauptversammlung zur Nominierung des Kandidatin oder des Kandidaten verschieben. Ein Wahltermin nach dem 01. November ermöglicht diese Versammlung noch nach den hessischen Sommerferien abzuhalten.

Die Gremien der Gemeinde müssen nun einen neuen Termin für die Bürgermeisterwahl festlegen.

19.12.2019 - Wahlen

Wahltermin für Bürgermeisterwahl festgelegt

Die nächste Bürgermeisterwahl in Stockstadt am Rhein findet am 23. August 2020 statt. Die möglicherweise notwendige Stichwahl wird am 06. September 2020 stattfinden.

Die nächste Bürgermeisterwahl in Stockstadt am Rhein findet am 23. August 2020 statt. Die möglicherweise notwendige Stichwahl wird am 06. September 2020 stattfinden.

In der Sitzung der Gemeindevertretung am 17.12.2019 einigte man sich einstimmig auf diese Termine. Die Amtszeit des neu zu wählenden Bürgermeisters/Bürgermeisterin beginnt am 04.01.2021.

Michael Gahler MdE

31.05.2019 - Wahlen

Michael Gahler erneut im Europäischen Parlament

Dem Europaabgeordneten Michael Gahler gelang erneut der Einzug ins europäische Parlament. Die CDU Stockstadt freut sich, dass unsere Region im Europäischen Parlament durch einen Abgeordneten vertreten wird, der bei zahlreichen Terminen - auch bei uns in Stockstadt - ansprechbar war und auch zukünftig sein wird.

Dem Europaabgeordneten Michael Gahler gelang erneut der Einzug ins europäische Parlament. Die CDU Stockstadt freut sich, dass unsere Region im Europäischen Parlament durch einen Abgeordneten vertreten wird, der bei zahlreichen Terminen - auch bei uns in Stockstadt - ansprechbar war und auch zukünftig sein wird.

Das Wahlergebnis in Stockstadt am Rhein.

31.05.2019 - Wahlen

Ergebnis der Europawahl 2019 in Stockstadt

Am 26.05.2019 wurde das Europaparlament neu gewählt. Wie Stockstadt am Rhein sich bei dieser Wahl entschieden hat, finden Sie hier.

Am 26.05.2019 wurde das Europaparlament neu gewählt. Wie Stockstadt am Rhein sich bei dieser Wahl entschieden hat, finden Sie hier:

Wahlergebnis Europawahl 2019 in Stockstadt